• Zwei Mädchen mit Nordic-Walking-Stöcken gehen die Wiese hoch und im Hintergrund befindet sich ein herrliches Bergpanorama.
    • Zwei Mädchen mit Nordic-Walking-Stöcken gehen die Wiese hoch und im Hintergrund befindet sich ein herrliches Bergpanorama.
      Hirschegg 241, 8584 Hirschegg +43 3141 2160 info [AT] salzstiegl [PUNKT] at

      Vom Rappoldkogel auf die Stubalm

      Vom Gasthof Moasterhaus gehen Sie über die Forststraße hinauf bis zum Salzstieglhaus. Hier gehen Sie links vorbei und folgen dem Weitwanderweg 505 in Richtung Altes Almhaus. Nach 500 m kommen Sie zum einem Weidezaun mit Durchstieg für Wanderer.

      Hier halten Sie sich links und folgen dem Weg mit der Nr. 505B bis zum Rappoldkogel auf 1928 m Seehöhe. Direkt beim Gipfelkreuz können Sie Rast einlegen und das herrliche Panorama genießen. Vergessen Sie nicht, sich in das Gipfelbuch einzutragen.

      Dann geht es weiter den Weg entlang bis zum Gerti-Thörl. Von hier aus gehen Sie entlang des Weges 505 über die Großebenhütte und der Steinernen Miarz (Marienstatue) bis zum Alten Almhaus. Das Almhaus liegt auf 1.649 m Seehöhe, wo Sie eine Rast einlegen sollten. Hier auf der Stubalm haben Sie die Möglichkeit die herrlichen Lipizzaner, die ihre Sommermonate verbringen, zu beobachten.

      Vom Alten Almhaus geht es wieder zurück zum Gerti-Thörl. Hier nehmen Sie jedoch die Route über den Koralm-Kristall-Trail zurück zum Salzstieglhaus (so ersparen Sie sich den gleichen Rückweg über den Rappoldkogel). Vom Salzstieglhaus wandern Sie bergab über die Forststraße zurück zum Gasthof Moasterhaus.

      • Strecke: Gasthof Moasterhaus – Salzstieglhaus – Altes Almhaus – Rappoldkogel -Gerti-Thörl – Steinerne Miarz – Altes Almhaus – Gerti-Thörl – Salzstieglhaus – Gasthof Moasterhaus
      • Gesamtlänge: etwa 12 km und etwa 4 Stunden reine Gehzeit (jeweils ab Salzstieglhaus)

      Details zur Wanderung