• Zwei Mädchen mit Nordic-Walking-Stöcken gehen die Wiese hoch und im Hintergrund befindet sich ein herrliches Bergpanorama.
    • Zwei Mädchen mit Nordic-Walking-Stöcken gehen die Wiese hoch und im Hintergrund befindet sich ein herrliches Bergpanorama.
      Hirschegg 241, 8584 Hirschegg +43 3141 2160 info [AT] salzstiegl [PUNKT] at

      Hundertwasserkirche Bärnbach und Stölzle Glas-Center

      Außenansicht von der Hundertwasserkirche in BärnbachHundertwasserkirche, © Lipizzanerheimat, Foto: Die AbbildereiDie bestehende Kirche in Bärnbach wurde 1987/1988 von Friedensreich Hundertwasser umgestaltet. Hundertwasser hat die Fassade mit bunten Keramikfeldern geformt und das Ziegeldach teilweise mit bunten Farben bemalt. Das Dach des Zwiebelturms ist aus Gold.

      Im Außenbereich der Kirche befinden Sie 12 Tore, die die großen Religionen und Kulturen darstellen. Weiters ist vor dem Kirchturm ein Wasserbrunnen zu finden, der im typischen Stil des berühmten Künstlers verziert ist. Im Inneren der Kirche befindet sich der Altar mit einem Strahlkranzkreuz, ebenso von Friedensreich Hundertwasser. Zusätzlich durften regionale Künstler im Inneren selbst Hand anlegen.

      Brunnen von Prof. Ernst Fuchs

      Nur fünf Minuten Fußweg entfernt, finden Sie einen besonderen Brunnen vom Künstler Prof. Ernst Fuchs. Er hat sich bei dem Kunstwerk an den Stil von Hundertwasser angelehnt. Der Brunnen besteht aus 144.000 Glasmosaike und 420.000 Kieselsteine.

      Stölzle Glas-Center

      Im Jahr 1805 wurde die Glasmanufaktur in Bärnbach gegründet. Das Stölzle Glas-Center wurde im Zuge der Steirischen Landesausstellung im Jahr 1988 errichtet. Heute dient das Gebäude für das Glasmuseum mit einem Bereich für jährliche Sonderausstellungen und den Glasverkauf.

      Das Glasmuseum hat die Aufgabe die traditionellen Techniken und Veredelung von Glas zu erhalten und zu bewahren. Die Glaskünstler von Bärnbach überzeugen mit handwerklichem Können und kreieren Unikate. Neben den eigenen Ausstellungsstücken findet der Besucher auch 300 Leihgaben aus slowenischen und kroatischen Museen, um den Besuchern die große Vielfalt der Glasherstellung zu präsentieren.

      Melden Sie sich für eine Führung an. Neben dem Museum, der Jahresausstellung haben Sie auch die Möglichkeit den Glasmachern bei der Herstellung von Glas über die Schulter zu schauen.

      Öffnungszeiten

      Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr
      Kassaschluss für die Ausstellung: 1 Stunde vor Schließzeit
      Führungen für Gruppen gegen Voranmeldung, Glashütte nur vormittags 9, 10 und 11 Uhr

      Kontakt

      Hans Martin Hittaller
      Hochtregisterstraße 1, 8572 Bärnbach
      T. +43 3142 62950
      E-Mail: martin [PUNKT] hittaller [AT] stoelzle [PUNKT] com
      www.glas-museum.at